Die Eierberge

Seit alter Zeit ‚trudeln‘ die Kinder am Ostersonntag ihre bunten, hartgekochten Eier den Hügel hinunter, bis die Eierschale kaputt ist, und die Eier mit gutem Prignitzer Sand gewürzt im Magen landen. Am großen Eierberg ist die unter den Wurzeln einer alten Kiefer hindurch führende Trudelstrecke besonders beliebt. Offensichtlich haben sich die dadurch freigelegten Kiefernwurzeln an solchen Gebrauch gewöhnt.