Liebesbank, Eiszeit und Ameisenlöwen

Lage: etwa 1 km süd-west-westlich im Wald, s. Karte

45 Minuten

Die Bezeichnung Liebesbank erweckt Neugier. Wir verlassen das Dorf in westlicher Richtung, wandern über die alten Kleinbahnstrecke hinweg . Kurz ehe der Weg das Luch erreicht, sehen wir einen Weg nach rechts in den Wald führen, fast gegenüber geht links ein schmaler Waldweg geradeaus zu dem am Steilabhang zum Luch gelegenen Liebesplätzchen.

Um es gleich zu sagen: Liebe sollten wir mitbringen und die Bank ist hart. Wir finden nahe am zum Luch abbrechenden Steilhang unter Kiefern eine steinerne Bank samt Tisch und ein paar als Sitz zurecht­gehauene Steine.

Die Steine, auf denen wir uns niederlassen, aber auch der Sand unter unseren Füßen, all das brachten eiszeitliche Gletscher hierher. Wie konnte das geschehen?

 Geologische Entstehung der Prignitzer Landschaft - hier klicken